WIR AKTIVIEREN POTENZIALE!

Datenschutzerklärung

Jobplus - integrative Zeitarbeit GmbH (nachfolgend kurz: Jobplus) verarbeitet personenbezogene Daten ausschlißelich zweckgebunden und nach Treu und Galuben im Rahmen des Bewerbungsverfahrens in Einklang mit den anwendbaren Datenschutzvorschriften.

Wenn Sie die Website www.jobplus.at besuchen, vertrauen Sie uns Ihre Daten an. Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Verarbeitung personenbezogener Daten sowie die Sicherheit dieser Daten ist uns ein wichtiges Anliegen, das wir im Rahmen unserer Geschäftsprozesse berücksichtigen. Wir behandeln personenbezogene Daten, die bei Ihrem Besuch unserer Website erhoben werden, vertraulich und verwenden diese nur gemäß den jeweils geltenden Datenschutzbestimmungen. Datenschutz und Datensicherheit sind bestandteil unserer Unternehmenspolitik.

Für welche Zwecke verarbeiten wir Ihre Daten?

  • Vermittlung von Jobs - Sie können direkt zu einem bestimmten Jobausschreibung bewerben oder Initiativ Bewerbung abschicken
  • Evidenzhaltung - nur mit Ihrer Zustimmung können wir Ihre Daten in unseren Datenbank speichern und Sie zu einem späteren Zeitpunkt mit neuen, passenden Jobangeboten kontaktieren
  • Begründung eines Dienstverhältnisses zur Überlassung an Dritte (Arbeitskräfteüberlassung)
  • Begründung eines Dienstverhältnisses bei Jobplus

Auf welche Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

  • Ihre Einwilligung
  • Zur Erfüllung rechtliche oder vertragliche Pflichten
  • Aus berechtigtem Interesse in Zusammenhang mit der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüche

Welche Daten verarbeiten wir?

  • Personendaten (z.B. Vor- und Nachname)
  • Adressdaten
  • Kontaktdaten (z.B. Telefonnummer, E-Email-Adresse)
  • Bewerbungsunterlagen (z.B. Lebenslauf oder Zeugnisse)
  • Beruflicher Werdegang (z.B. Angaben zu ihren bisherigen Beschäftigungen)
  • Daten zu Ihrer Ausbildung (z.B. Angaben zu Studien- und Schulabschlüssen)
  • Berufliche Anforderungen (z.B. gewünschtes Beschäftigungsausmaß, Wunschgehalt, Kündigungsfrist)
  • Fähigkeiten und Qualifikationen (z.B. Zusatzausbildungen, Zertifikate, Sprachen, Hobbys)

  - Bitte beachten Sie, dass Gesundheitsdaten, Informationen über die rassische oder ethnische Herkunft, politische, religiöse, gewerkschaftliche oder sexuelle Orientierung zu den besonders schützenswerten Daten gehören. Deshalb bitten wir Sie Daten aus diesen Kategorien nicht an uns zu übermitteln - weder in Lebensläufen noch in einer anderen Form. -

In unseren Geschäftsprozessen kommen keine automatisierte Programme oder dergleichen, die dazu führen, dass KandidatInnen vollautomatisch aus dem Bewerbungsprozess ausscheiden oder an unseren Kunden vorgeschlagen werden. Diese Aufgabe übernehmen die MitarbeiterInnen von Jobplus.

Wer erhält Ihre Daten?

  • Jobplus MitarbeiterInnen
  • Jobplus Kunde / Auftraggeber - Wir halten jedoch immer Rücksprache mit Ihnen, sollten wir Ihre Daten (z.B. Lebenslauf, Zeugnisse) an unseren Kunden weiterleiten
  • Technische Dienstleister - Wenn wir Ihre Zustimmung für Evidenzhaltung erhalten haben, speichern wir Ihre Daten in unseren Datenbank.
  • Weitere EmpfängerInen - Weitergabe an Gerichte oder Behörden zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen oder zur Abwehr von Rechtsansprüchen

Ihre Rechte:

  • Recht auf Auskunft, Information und Berichtigung:

    • Auf ihr Verlangen geben wir Ihnen gerne Auskunft, welche personenbezogene Daten von Ihnen wir gespeichert haben und welche Daten von uns bearbeitet werden
    • Sollten Daten nicht mehr auf aktuellen Stand sein, können Sie Berichtigung und/oder Ergänzung verlangen

  • Recht auf Widerruf und auf Löschung:

    • Sie können jederzeit Ihre Einwilligung widerrufen (z.B. Evidenzhaltung)
    • Sie können auch um Löschung Ihrer Daten verlangen. Dann löschen wir alle personenbezogenen Daten von Ihnen. Außerdem setzen wir alle Empfänger, welche personenbezogene Daten erhalten haben (z.B. Kunden/Auftraggeber im Zuge von Berwebungsprozess), von Ihrem Löschungsersuchen in Kenntnis.

      - Bitte beachten Sie, dass wir eine Löschung nicht immer unmittelbar vornehmen können, sondern aufgrund rechtlicher Verpflichtungen oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erst zu einem späteren Zeitpunkt. Hier gilt eine Frist von 6 Monaten zur Geltendmachung von Ansprüchen nach  §§ 15 Absatz 1 und 29 Gleichbehandkungsgesetz wegen Diskriminierung bei Beschwerdeverfahren.
      - Darüberhinaus haben Sie das Recht, bei der Datenschutzbehörde eine Beschwerde zu erheben, wenn Sie sich in Ihren Rechten verletzt erachten. Die Kontaktdaten der österreichiscen Datenschutzbehörde finden Sie hier.-

 

Job Plus Integrative Zeitarbeit GmbH | E-Mail: office@jobplus.at
Schloßhoferstraße 13-15, 1210 Wien